Corona Informationen

Aktuelles für die Handwerksbetriebe der Region Rosenheim.

KURZÜBERSICHT:

< Maßnahmen zur Ausbildungsförderung (24.06.2020)
< Sechste Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung  (22.06.2020)
< SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandart für das Friseurhandwerk  Stand: 20. Mai 2020
< Auslegungshilfe zur Einreise-Quarantäneverordnung § 2 Abs. 1  10. Mai 2020
< Vierte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. (05.05.20)
> Allgemeine Ausgangsbeschränkung entfällt – weitere Lockerungen bei den beschlossenen  Maßnahmen  (05.05.20)
> Coronavirus – Schul- und KiTa-Schließungen. (05.05.20)

> Betriebsöffnung in Corona-Zeiten / Neue Übersicht mit FAQ. (05.05.20)
> Newsletter des ZDH mit Corona-Informationen. (04.05.20)
> Dritte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. (04.05.20)
> Betriebsöffnung in Corona-Zeiten / Übersicht mit FAQ. (23.04.20)
> UPDATE: Mundschutzpflicht in Region Rosenheim bereits ab 22.04.20! (21.04.20)
> Hinweise zu Betriebsöffnungen und Hygienemaßnahmen. (21.04.20)
> Mundschutzpflicht in Bayern ab 27.04.2020. (20.04.20)
> Änderung der Corona-Bestimmungen. Lockerungen beschlossen. (17.04.20)
> Umfangreiche Handlungshilfen für das SHK-Handwerk. (08.04.20)
> Achtung Klarstellung: Öffnungzeiten Bäcker an Ostern. (08.04.20)
> Neuer KfW-Schnellkredit mit 100% Haftungsfreistellung. (07.04.20)
> Steuer- und beitragsfreie Sonderzahlungen für Beschäftigte: Zwischenstand (07.04.20)
> Erweiterte Öffnungszeiten verlängert. Keine Sonderöffnungszeiten an Ostern. (06.04.20)
> Corona-Bussgelder zur Information. (06.04.20)
> Wichtige Fristen für Liquiditätsplanung mit dem Finanzamt. (06.04.20)
> Soforthilfe Freistaat Bayern / Neue Antragsregelung (01.04.20)
> Positiv-Liste: Welche Betriebe weiter geöffnet haben dürfen (23.03.20)

24.06.2020 >
Bundeskabinett verabschiedet neues Programm  „Ausbildungsplätze sichern“

Mit der nun beschlossenen Ausbildungs- sowie Übernahmeprämie setzt die Bundesregierung gerade in der aktuellen Corona-Pandemie ein deutliches Zeichen der Wertschätzung für die duale Ausbildung.

Maßnahmen zur Ausbildungsförderung

22.06.2020 >
6. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 19.06.2020

Die Verordnung gilt ab 22.06.2020 und vorerst bis 05.07.2020 – u.a. Änderungen bei Kontaktbeschränkung, Mund-Nasenbedeckung für Verkaufspersonal, 20 qm-Regel abgemildert.

6. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

27.05.20 >
Arbeitsschutzstandard für das Friseurhandwerk

SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard für das Friseurhandwerk vom 8. Mai mit einigen Anpassungen bzw. Änderungen  –   Stand:  20. Mai 2020

SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard Friseurhandwerk 20. Mai 2020

13.05.20 >
Quarantäne bei Ein- und Rückreise – Auslegungshilfe zu berufsbedingten Einreisen

Die Bestimmungen für die Einreise von Arbeitnehmern nach Bayern sind in der Verordnung über Quarantänemaßnahmen geregelt. Die Verordnung gilt derzeit bis zum 17. Mai 2020. Von diesen Verpflichtungen gibt es allerdings einige Ausnahmen …….

Auslegungshilfe zur Einreise-Quarantäneverordnung § 2 Abs. 1 10. Mai 2020

13.05.20 >
Vierte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 05.05.2020 verlängert bis 29.05.2020

Das Bayerische Kabinett hat am 12. Mai 2020 beschlossen, die Vierte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 5. Mai 2020 bis 29. Mai 2020 zu verlängern.

Allgemeine Kontaktbeschränkungen, Allgemeines Abstandsgebot, Mund-Nasen-Bedeckung etc.

Vierte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung 05. Mai 2020

05.05.20 >
Allgemeine Ausgangsbeschränkung entfällt

Schrittweise Erleichterungen bei den beschlossenen Maßnahmen in der Corona-Pandemie, Allgemeine Ausgangsbeschränkung entfällt ab 6. Mai 2020.

Weitere Lockerungen bei Besuchsverboten in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Altenheim, Unterricht an Schulen und schrittweise Öffnung der Gastronomie.

Kabinettssitzung 5. Mai 2020

05.05.20 >
Coronavirus – Schul- und KiTa-Schließungen.

Wir haben hier ein interessantes Dokument für Sie gefunden, das sich mit den arbeitsrechtlichen Aspekten der pandemiebedingten Schließungen von Kita- und Schuleinrichtugen beschäftigt. Wir möchten Sie dabei vor allem auf die letzten beiden Seiten hinweisen, auf denen eine evtl. Erstattung von Betreuungskosten thematisiert wird. Entsprechende Links zu den in Frage kommenden Förderstellen sind darin auch enthalten.

Merkblatt Schul- und Kitaschliessungen des vbw (PDF / Stand: 30.04.2020) >>

05.05.20 >
Betriebsöffnung in Corona-Zeiten / Neue Übersicht mit FAQ.

Durch die Dritte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung haben sich einige Änderungen ergeben, die auch Auswirkungen auf die Öffnung und die Tätigkeitsmöglichkeiten unserer Handwerksbetriebe haben. Wir haben Ihnen anbei Liste mit den aktuellesten Fragen und Antworten dazu beigefügt.

Öffnung von Handwerksbetrieben in Corona-Zeiten mit FAQ (PDF / Stand: 01.05.2020) >>

04.05.20 >

Newsletter des ZDH mit Corona-Informationen.

Auch der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) hat interessante und umfrangreiche Informationen für die deutschen Handwerksbetriebe bereitgestellt. Wir möchten hier auf den aktuellen ZDH-Newsletter hinweisen, der zahlreiche Themen dazu behandelt.

ZDH-Newsletter 18/2020 mit vielen Corona-Informationen >>

04.05.20 >

Dritte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Nun wurde die Dritte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung veröffentlicht. Darin ist u.a. geregelt, dass Friseurbetriebe ab 4. Mai öffnen dürfen. Wir haben Ihnen die aktuelle Version der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung als PDF nachstehend angefügt.

Dritte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (PDF / Stand: 01.05.2020) >>

23.04.20 >
Betriebsöffnung in Corona-Zeiten / Übersicht mit FAQ.

Bei den Öffnungsregelungen gab es in den letzten Tagen einige Anpassungen. Wir haben Ihnen anbei eine Information zur Übersicht beigefügt. Außerdem sind darin recht aktuelle FAQ zu den häufigsten Fragen enthalten.

Öffnung von Handwerksbetrieben in Corona-Zeiten mit FAQ (PDF / Stand: 21.04.2020) >>

21.04.20 >
UPDATE: Mundschutzpflicht in Stadt und Landkreis Rosenheim bereits ab 22.04.20!

Achtung: Es wurde vor Kurzem beschlossen, dass die für Bayern geltende Mundschutzpflicht für Stadt und Landkreis Rosenheim bereits ab Mittwoch, 22.04.20 eingeführt wird. Bitte beachten Sie dies bei Ihren Vorkehrungen.

21.04.20 >
Hinweise zu Betriebsöffnungen und Hygienemaßnahmen.

Es gibt zwischenzeitlich bundesweit einige Lockerungen in der Corona-Krise. Diese sind verbunden mit Regelungen zu Betriebsöffnungen und diversen Hygienebestimmungen/-empfehlungen. Wir haben hier für Sie die aktuellesten uns vorliegenden Informationen beigefügt. Es sind u.a. FAQs und Checklisten, die Ihnen wichtige Hilfestellungen bieten können.

Hinweise und Checklisten zu Betriebsöffnung und Hygiene:

FAQs Betriebsöffnung in Corona-Zeiten >>
Handlungsempfehlungen zu Hygienemaßnahmen >>
Sars-Cov-2 Arbeitsschutzstandard >>
Verordnung Zweite Bayerische IfSMV >>

20.04.20 >
Mundschutzpflicht in Bayern ab 27.40.2020.

Die Bayerische Staatsregierung führt ab Montag, 27.04.2020 eine Maskenpflicht in Läden und im Nahverkehr ein. Damit müssen sowohl die Angestellten, als auch die Kunden einen entsprechenden Mundschutz tragen. Bitte bereiten Sie sich auf die neuen Regelungen entsprechend vor und integrieren Sie die Maßnahmen in Ihr bisherges Corona-Hygienekonzept. Entsprechende Hilfgestelltungen veröffentlichen wir hier zeitnah.

17.04.20 >
Änderungen der Corona-Bestimmungen. Lockerungen beschlossen.

Bund und Länder haben die Corona-Bestimmungen überprüft und einige kleinere Anpassungen vorgenommen. Die für Bayern relevanten neuen Bestimmungen haben wir Ihnen im Anhang beigefügt. Wichtig dabei ist, dass die neuen Regelungen erste leichte Lockerungen und keine weiteren Verschärfungen enthalten. Der Schulbetrieb soll in Stufen wieder eingeführt und eine Notfallbetreuung für Kinder ermöglicht werden. Darüber hinaus wurde auch die Öffnung von Baumärkten für die Allgemeinheit sowie eine Lockerung von Geschäften mit bis zu 800 qm beschlossen. Auch für das kundennahe Handwerk (z.B. Friseuere) wird es, unter hygienischen Auflagen, ab 4. Mai wieder möglich sein zu öffnen. Damit soll es über die nächsten Wochen und Monate zurück zu möglichst normalen Abläufen gehen. Themen wie Urlaubsreisen und Ferien werden derzeit noch diskutiert und dürften für die Betriebe eine gewisse weitere Flexibilität bei der Personalplanung in diesem Jahr erfordern.

Die Pressemtteilung der Bayerischen Staatsregierung (PDF) >>

08.04.20 >
Umfangreiche Handlungshilfen für das SHK-Handwerk.

Uns haben umfangreiche Handlungshilfen vom Fachverband Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Bayern erreicht, die wir gerne unseren Mitgliedern weitergeben möchten. Wir haben diese auf unserer Innungsseite für das SHK-Handwerk hinterlegt.

Die Inhalte sind:
• Kurzhandlungshilfe zur Erstellung einer Gefährdungsanalyse auf Baustellen
• Kurzhandlungshilfe zur Erstellung einer Gefährdungsanalyse im Kundendienst
• Handlungshilfe für Baustellen
• Schutzmaßnahmen für HandwerkerInnen im Kundendienst

Bitte klicken Sie für weitere Informationen hier >>

08.04.20 >
Achtung Klarstellung: Öffnungzeiten Bäcker an Ostern

Dem Landes-Innungsverband für das bayerische Bäckerhandwerk zusammen mit der Konditoreninnung Bayern, ist es gelungen, eine günstige Klarstellung zu den Öffnungszeiten für Karfreitag und die Osterfeiertage herbeizuführen. Bitte beachten Sie hierzu die nachfolgende Informationen im Anhang.

Weitere Informationen:
Bäcker: Klarstellung Öffnungszeiten an Ostern >>

Quelle: Landes-Innungsverband für das bayerische Bäckerhandwerk.

07.04.20 >
Neuer KFW-Schnellkredit mit 100 % Haftungsfreistellung

Die Bundesregierung hat angekündigt, ein neues Programm für KfW-Schnellkredite für den Mittelstand einzuführen, um Unternehmen, die aufgrund der Corona-Pandemie in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten, zu unterstützen.

Unter der Voraussetzung, dass ein mittelständisches Unternehmen im Jahr 2019 oder im Durchschnitt der letzten drei Jahre einen Gewinn ausgewiesen hat, soll ein „Sofortkredit“ mit folgenden Eckpunkten gewährt werden:

  • Der Schnellkredit steht mittelständischen Unternehmen von 11 bis 249 Beschäftigten zur Verfügung, die mindestens seit 1. Januar 2019 am Markt aktiv gewesen sind.
  • Das Kreditvolumen pro Unternehmen beträgt bis zu 3 Monatsumsätzen des Jahres 2019, maximal 800.000 € für Unternehmen mit einer Beschäftigtenzahl über 50 Mitarbeitern, maximal 500.000 € für Unternehmen mit einer Beschäftigtenzahl von bis zu 50.
  • Das Unternehmen darf zum 31. Dezember 2019 nicht in Schwierigkeiten gewesen sein und muss zu diesem Zeitpunkt geordnete wirtschaftliche Verhältnisse aufweisen.
  • Zinssatz in Höhe von aktuell 3% mit Laufzeit 10 Jahre.
  • Die Bank erhält eine Haftungsfreistellung in Höhe von 100% durch die KfW, abgesichert durch eine Garantie des Bundes.
  • Die Kreditbewilligung erfolgt ohne weitere Kreditrisikoprüfung durch die Bank oder die KfW. Hierdurch kann der Kredit schnell bewilligt werden.

Dieses neue „KfW-Schnellkredit-Programm“ muss noch durch die EU-Kommission genehmigt werden. Außerdem wurden bisher die detaillierten Antragsbedingungen noch nicht veröffentlicht.

Quelle: Fachverband Schreinerhandwerk Bayern.

07.04.20 >
Steuer- und beitragsfreie Sonderzahlungen für Beschäftigte: Zwischenstand

Entsprechend den Äußerungen von einigen Politikern und Pressemeldungen sollen Unternehmer ihren Beschäftigten vor dem Hintergrund der Corona-Krise zusätzlich zum regulären Lohn Beihilfen und Unterstützungen bis zu einem Betrag von 1.500 € steuer- und sozialversicherungsfrei auszahlen können. Die Steuer- und Abgabenfreiheit soll dabei ohne Eingriff in das Gesetz herbeigeführt werden. Daher sind die Einzelheiten noch durch das Bundesfinanzministerium zu regeln. Die entsprechenden Bestimmungen sollen in Kürze veröffentlicht werden.

Quelle: Fachverband Schreinerhandwerk Bayern.

06.04.20 >
Erweiterte Öffnungszeiten verlängert. Keine Sonderöffnungszeiten an Osterfeiertagen.

Das Bayerische Staatsministerium hat die bislang geltenden erweiterten Öffnungszeiten für den Lebensmittelverkauf bis 19.04.20 verlängert. Allerdings gibt es an den Osterfeiertagen keine erweiterten Öffnungsmöglichkeiten. Es gelten hier die üblichen Bestimmungen des Ladenschlussgesetzes und der Sonntagsverkaufsordnung. Die entsprechenden Informationen der Bäcker-Innung, sowie der Metzger-Innung haben wir Ihnen nachfolgend beigefügt.

Weitere Informationen:
Bäcker: Sondereöffnungszeiten – Corona Lebensmittelverkauf >>
Metzger: Keine Ladenöffnung Osterfeiertage >>

06.04.20 >
Corno-Bussgelder zur Information.

Wir haben hier den Corona-Bussgeldkatalog für Sie eingefügt. Dies soll nur zu Informationszwecken dienen, für die Betriebe, die diesen gesucht hatten und ihn lesen wollen.

Weitere Informationen:
Corona-Bussgeldkatalog >>

06.04.20 >
Wichtige Fristen für Liquiditätsplanung mit dem Finanzamt.

Anbei haben wir Ihnen eine Übersicht des ZDH mit Terminen und Steuerthemen aufgelistet, zu denen Sie evtl. Steuererleichterungen beantragt haben müssen bzw. die Fälligkeiten darstellen, die Sie bei Bedarf rechtzeitig für Sie prüfen sollten.

Weitere Informationen:
Liquditätssicherung in Coronazeiten / Finanzamt >>

01.04.20 >
Soforthilfe Freistaat Bayern – Anträge nur noch online

Das Soforthilfeprogramm des Freistaates Bayern wurde überarbeitet und mit dem neuen Bundesprogramm verzahnt. Die Förderbeträge wurden erhöht und bei Unternehmen bis zu 10 Mitarbeitern wird auf eine Vermögensprüfung verzichtet. Für die Soforthilfe des Freistaates Bayern und des Bundes steht jetzt ein gemeinsames Antragsformular zur Verfügung, das nur noch online bearbeitet und versandt werden kann. Anträge die per PDF oder per Post gesendet werden, können ab sofort nicht mehr bearbeitet werden.

https://www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/

Wenn Sie bereits Soforthilfe ausbezahlt bekommen haben und von den höheren, neuen Konditionen profitieren wollen, stellen Sie bitte einen neuen Antrag. Sie müssen aber im elektronischen Formular ankreuzen, dass Sie bereits einen Antrag gestellt haben.

Ganz wichtig und erfreulich: Private liquide Mittel müssen laut Internetseite des Ministeriums nicht (mehr) zur Deckung des Liquiditätsengpasses eingesetzt werden !!

Antragsfristen:

Unternehmen, die nicht mehr als 10 Mitarbeiter beschäftigen, fallen unter das bundesweite Programm und kann nach aktuellem Stand bis 31. Mai 2020 beantragt werden. Für die Betriebe mit mehr als 10 Beschäftigten erfolgt die Förderung über das bayerische Programm und die Anträge können bis 30. Juni 2020 gestellt werden.

Die Soforthilfe Bayerns ist gestaffelt nach der Zahl der Beschäftigten.

Der Mitarbeitende Eigentümer ist dabei hinzuzurechnen. Auch Auszubildende sind als Vollzeitkräfte zu berücksichtigen.

  • bis zu 5 Erwerbstätige 9.000 Euro
  • bis zu 10 Erwerbstätige 15.000 Euro
  • bis zu 50 Erwerbstätige 30.000 Euro
  • bis zu 250 Erwerbstätige 50.000 Euro.

Obergrenze für die Höhe der Finanzhilfe ist der Betrag des durch die Corona-Krise verursachten Liquiditätsengpasses.

Wie wird ein Liquiditätsengpass definiert?

Ein Liquiditätsenpass liegt vor, wenn infolge der Corona-Pandemie die fortlaufenden Einnahmen aus dem Geschäftsbetrieb voraussichtlich nicht ausreichen, um die Verbindlichkeiten in den auf die Antragstellung folgenden drei Monaten aus dem fortlaufenden erwerbsmäßigen Sach- und Finanzaufwand (bspw. gewerbliche Mieten, Pachten, Leasingraten) zu zahlen.

Zur Umrechnung von Teilzeitkräften und 450 Euro-Jobs in Vollzeitäquivalente:

  • Mitarbeiter bis 20 Stunden = Faktor 0,5
  • Mitarbeiter bis 30 Stunden = Faktor 0,75
  • Mitarbeiter über 30 Stunden = Faktor 1
  • Mitarbeiter auf 450 Euro-Basis = Faktor 0,3

23.03.20 >
Positiv-Liste: Welche Betriebe weiterhing geöffnet haben dürfen.

In der nachfolgenden Positivliste wird nur auf bekanntgewordene Zweifelsfälle eingegangen. Sie dient nur als ergänzende Auslegungshilfe für die Allgemeinverfügung.

Weitere Informationen:
Positivliste: Handwerksbetriebe Bayern (PDF) >>

Corona-Partnerinformationen

Wichtiges

Wir haben für Sie eigene Seiten aufgebaut, über die wir Sie künftig zeitnah über die Entwicklungen zum Coronavirus und die Auswirkungen für unsere Region unterrichten werden.

Wichtige Internetseiten

HWK München | Corona-Infos >>

Dranbleiben

facebook-icon instagram-icon twitter-icon