GOLDENE MEISTERBRIEFE FÜR SCHREINER

Eingetragen
unter Aktuell, Allgemein

Optimistisch startete die Schreinerinnung Rosenheim in das neue Jahr. „Das Jahr 2019 wird für das Schreinerhandwerk ein gutes Jahr, sicherlich aber auch kein Rekordjahr werden“, prognostizierte Peter Moser, Obermeister der Schreinerinnung, die zukünftige geschäftliche Entwicklung für das noch junge Jahr anlässlich der Januarsitzung der Schreinerinnung. Bereits die Herbstumfrage im Handwerk ergab eine gute bis sehr gute Auftragslage, deren Trend sich fortsetzen werde. „Die Auftragsbücher sind gut gefüllt“, sagte Moser. Grund dafür sei insbesondere, dass die Baubranche weiterhin boomen würde und die Kunden auf Qualitätsprodukte aus dem Handwerk setzen würden. Dass das Schreinerhandwerk ein bodenständiges und beständiges Handwerk ist, zeigten die Ehrungen, die Moser vornahm. Mit dem goldenen Meisterbrief wurden vier Handwerksmeister ausgezeichnet, die vor 35 Jahren ihre Meisterprüfung abgelegt hatten und die seit 35 Jahre einen Betrieb selbstständig geführt haben. Innungsobermeister Peter Moser (links) und sein Stellvertreter Stefan Opperer (rechts) überreichten die Urkunden an die Schreinermeister Josef Obermaier (Schonstett), Peter Mayer (Höslwang), Georg Stürzlhammer (Wasserburg) und Peter Humpel (Feldkirchen).

Bild und Text: Volkhard Steffenhagen